[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Zuhörende im Publikum
Ausbildung

Psychosoziale Notfallversorgung - Ausbildung Kriseninterventionshelfer:in

"Ein bisschen trösten, das kann doch jeder?" - Jede Einsatzkraft hat schon Situationen erlebt, die mehr als das "normale" Trösten erfordern und in denen sie sich manchmal hilflos oder überfordert fühlten. Für diese Situationen wurden in den letzten Jahren psychotraumatologisch fundierte Konzepte entwickelt, die Vorgehensweisen aufzeigen, wie Helfende empathisch geschult und effektiv mit Menschen umgehen können, die akut psychisch belastet sind, z.B. nachdem soeben eine nahe stehende Person gestorben ist.

Die Ausbildung zum/zur Kriseninterventionshelfer:in vermittelt fundierte Kenntnisse rund um das Thema Notfallpsychologie und Kernkompetenzen für die Begleitung in Krisensituationen, sowohl von direkt Betroffenen als auch helfenden Personen, um das Erebte zu verarbeiten. Die Weiterbildung erweitert die Kompetenzen in verschiedenen Arbeits- und Themenfeldern der Psycho-Traumatologie auf 6 Wochenenden verteilt mit insgesamt 124 Unterrichtseinheiten (UE). Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen & praktischen Prüfung ab.
 

Inhalt und Methodik

  • interpersonelle Auseinandersetzung mit dem Thema Krise
  • Grundlagen der Psychologie
  • Umgang mit Tod, Trauer, Suizid
  • Recht & Kommunikationsgrundlagen
  • PSAH (Zusammenarbeit, Theoretisches Konzept)
  • Eigenschutz & Selbstführsorge
  • Inklusiver Umgang mit Menschen im Einsatz
  • Kommunikation & Gesprächsführung
  • Handeln in unterschiedlichen Einsatzsituationen

Neben der fachlichen Wissensvermittlung bilden die verbalen und praktischen Übungen sowie das Situationstraining den Schwerpunkt der Fortbildung und umfassen eine intensive Vor- und Nachbereitung zur

  • Sicherstellung einer Vertrauensbasis in der Gruppe
  • Einbettung der Fallbeispiele in einen realitätsnahen Kontext
  • Auswertung des Erlebten und Erlernten zur Festigung des Lernprozesses


Voraussetzungen

  • Mindestalter: 23 Jahre
  • Psychische und physische Stabilität & Belastbarkeit
  • Soziale & emotionale Kompetenz
  • Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit dem Tod


Termine

folgen


Teilnahmegebühren

1899,- € pro Person


Lehrgangsort

ASB-Akademie Berlin, Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin

Kontakt

Kontakt-Eingang_c-ASB-M-Rohrmann.jpg

ASB Landesverband Berlin e.V.

ASB-Akademie Berlin

Tel. : 030 21307-137
Fax : 030 21307-119

0q9g-u|LP\rzM+JU{Efpj1]#[l]uLmcf.g=f]Ui+Hh#UyOq

ASB-Akademie Berlin

Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin